Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 27.03.2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Informationen

Das smartgo-Ankaufsprogramm wird von der Firma revendo AG (Güterstrasse 133, 4053 Basel, Schweiz) durchgeführt. Die AGB’s sind ausschliesslich für dieses Ankaufprogramm bestimmt. Ankauf sowie weitere Begriffe aus dem Geschäftsverlauf werden in diesem Dokument aus der Sicht der revendo AG verwendet.

Die smartgo resp. die revendo AG behält sich das Recht vor, ihre AGB jederzeit zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltende Version der AGB. Ankauf und Verkauf sowie weitere Begriffe aus dem Geschäftsverlauf werden in diesem Dokument aus der Sicht der revendo AG verwendet.

  1. Datenschutz
      1. Alle persönlichen Informationen, die über Formulare auf ankauf.smartgo.ch erhoben werden, sind ausschliesslich für den Versand, die Bezahlung und die Kommunikation zwischen smartgo/revendo AG und ihren Kunden da.
      2. Beim Besuch auf der Website ankauf.smartgo.ch werden automatisch bestimmte Informationen gespeichert, die nur für firmeninterne Zwecke genutzt werden und nicht an Dritte weitergegeben werden.
      3. Gesendete und erhaltene E-Mails werden ebenfalls von der revendo AG für interne Zwecke gespeichert.
  2. Ankauf
      1. Der Verkäufer ist selbst verantwortlich, dass alle wichtigen und persönlichen Daten gesichert wurden und vor dem Ankauf sicher gelöscht sind.
      2. Die revendo AG löscht beim Ankauf jegliche Informationen auf den Geräten im Verfahren der Formatierung der Festplatte, dies entspricht nicht einem sicheren löschen sämtlicher Daten. Auf Wunsch kann das sichere Löschen gegen die Entrichtung einer kostenpflichtigen Gebühr von uns durchgeführt werden.
      3. Weder für die Sicherungen und den Erhalt persönlicher Daten, noch dafür, dass diese in die Hände Dritter gelangen, sind wir verantwortlich und übernehmen keine Haftung. Die Haftung bei der Erbringung oder Ausführung der Dienstleistung der revendo AG wird im Rahmen von Art. 199 OR wegbedungen.
      4. Das Porto beim Ankauf wird von der revendo AG übernommen.
        1. Dies gilt für den Versand per Post und Velokurier. Andere Versandmethoden werden nur nach Absprache und bei gegenseitigem Einverständnis übernommen.
        2. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass er bei einer Postlieferung die per E-Mail erhaltene Etikette der Schweizerischen Post auf das Paket klebt.
      5. Der im Verkaufsformular der Website, vor Ort, Telefon oder Mail errechnete Preis ist unverbindlich. Der Vorgang (sowie alle anderen Ankäufe vor Ort, Telefon oder Mail) ist eine Offerte des Verkäufers an die revendo AG. Der errechnete Preis ist maximal 10 Tage gültig.
        1. Eine endgültiger Preis kann erst nach einer gründlichen Überprüfung des Gerätes berechnet werden.
          1. Eine Berechnung mit einer kurzen Kontrolle in einem smartgo oder revendo Shop kann zu einer anderen Offerte führen, sollte bei weiterführenden Überprüfungen Mängel auftreten. In so einem Fall wird der Verkäufer kontaktiert.
        2. Sollte der vom Verkäufer angegebene äusserliche Zustand oder die technischen Angaben nicht zutreffen, wird sich die revendo AG mit einem neuen Angebot an den Verkäufer wenden.
          1. Bei ungeöffneten Geräten muss die originale Kaufquittung dabei sein, ansonsten wird die Frage  Verpackung (Original) nur mit Ja beantwortet, d.h. der Ankaufswert fällt dementsprechend tiefer aus.
        3. Ist die iCloud-Aktivierunssperre (FMI) aktiv oder sind Android Geräte mit einer Google oder Samsung Account verknüpft und gesperrt oder können durch eine nicht gelöschte Sperre (Muster/PIN-Code) nicht weiterverwendet werden:
          1. Muss eine iCloud-Aktivierungssperre nachträglich online noch entfernt werden , wird die revendo AG für den Mehraufwand CHF 20.00 verrechnen, d.h. vom Verkaufspreis abziehen.
            1. Anleitung zum entfernen von Apple: https://support.apple.com/kb/ph2702?locale=en_US&viewlocale=de_DE
          2. Wurde «Mein iPhone suchen» unter iCloud nicht deaktiviert oder eine Sperre auf einem Android Gerät nicht entfernt, wird im Sinn von Art. 82 OR der Verkaufspreis nicht ausbezahlt.
          3. Android Geräte können nicht ohne weiteres entfernt gelöscht werden, d.h:
            1. Muss ein Google Konto per Fernzugriff gelöscht werden, wird eine Aufwandstschädigung von CHF 40.00 vom Ankaufspreis abgezogen.
            2. Andere Android Sperren die nur persönlich entfernt werden können (z.B. Samsung oder ein Muster/PIN):
              1. Werden entweder direkt vom Kunden am Lagerort des Gerätes bei revendo entfernt
              2. Dem Kunden für die Entfernung gegen eine Aufwandsentschädigung von CHF 30.00 zugeschickt
                1. Möchte der Kunde das Gerät nach der Entsperrung wieder an revendo verkaufen, kann er es auf eigene Kosten erneut zusenden (revendo AG, Güterstrasse 133, 4053 Basel) oder in einer Filiale vorbeibringen. Die Aufwandsentschädigung wird in dem Fall vom Ankaufspreis abgezogen.
            3. Wenn das Gerät innerhalb von 20 Tagen Netto nach Ankauf immer noch mit der iCloud-Aktivierungssperre oder einer Android-Sperre gesperrt ist (auf Grund fehlender Mitarbeit/Rückmeldung von Seiten des Verkäufers), werden wir das Gerät mit einer Vorleistung für die Aufwandsentschädigung (Versand, Bewertung, Kontrolle und Lagerung) zurückschicken. Diese Aufwandsentschädigung beträgt CHF 30.00.
            4. Ist nach 40 Tagen Netto die Aufwandsentschädigung nicht bezahlt, wird das Gerät kostenpflichtig entsorgt.
        4. Reagiert der Verkäufer trotz mehrfachen Kontaktversuchen (Mail oder Telefon) nicht auf ein Angebot von revendo oder holt ein Gerät nach Absprache nicht ab, wird revendo das Gerät nach 90 Tagen dem Verkäufer zusammen mit einer Rechnung für die Aufwände ( CHF 30.00 bei Smartphones/Tablets und CHF 50.00 bei Macs/Computern ) zurückschicken.
        5. Bei übermässig mit Stickern beklebten Geräten, welche ankauf.smartgo.ch ankauft, berechnen wir CHF 30.00 für die Reinigung (wenn der Verkauf nicht stattfindet) oder ziehen wir vom Verkaufspreis ab. Es ist daher im Interesse des Kunden, dass das Gerät unbeklebt ankommt.
        6. Sollte bei der Bewertung des Gerätes festgestellt werden, dass der Zustand (äusserliche Gebrauchsspuren, technische Daten, Modell und nicht erwähnte defekte wie z.B Wasserschaden)  welcher vom Kunde angegeben wurde, stark von der Bewertung von revendo.ch abweicht, wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.00 (bei Smartphones/Tablets) bzw. CHF 50.00 (bei Macs) verrechnet. Diese Bearbeitungsgebühr wird nur verrechnet wenn der Kunde das Gerät nicht an revendo.ch verkaufen will.
        7. Durch die Auslösung der Zahlung oder die telefonische/elektronische (Mail) Zustimmung vonseiten der revendo AG an den Verkäufer oder die telefonische/elektronische (Mail) Zustimmung vonseiten des Verkäufers an die revendo AG, wechselt das Gerät endgültig in den Besitz der revendo AG.
        8. Möchte der Verkäufer ohne Grund von der Offerte zurücktreten, kann er dies telefonisch oder per E-Mail bekanntgeben. Sollte der Versand bereits erfolgt sein, wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 20.00 bis CHF 50.– erhoben (Porto für hin- und zurückschicken, sowie die Aufwände für die Bearbeitung) und das Gerät bei Erhalt umgehend zurückgeschickt.
        9. Die Auszahlung erfolgt innert wenigen Tagen nach Eintreffen des Produktes bei der revendo AG (4053 Basel, Güterstrasse 133). Ausnahme gibt es bei Geräten die Defekte aufweisen oder wenn Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme bestehen.
      6. Allfällige Transportschäden werden erst ab der Aufgabe an das für den Transport verantwortliche Unternehmen übernommen.
        1. Bei grösseren Geräten (iMac und Display) ohne Originalverpackung (inkl. originales Verpackungsmaterial innen) ist der Verkäufer selbst dafür verantwortlich, dass das Gerät für den Versand mit der Schweizerischen Post angemessen verpackt ist. Dies gilt auch für Pakete, die mehrere Produkte enthalten.
        2. Sollte bei den oben genannten Fällen ein Transportschaden entstehen und das Gerät unsachgemäss verpackt worden sein, wird der Schaden vom Ankaufspreis abgezogen.
        3. Für den Versand mit der Schweizerischen Post gibt es eine entsprechende Anleitung auf www.post.ch http://www.post.ch/post-startseite/post-geschaeftskunden/post-logistik/post-distribution-national/post-pakete/post-zusatzangebote-pakete/post-verpackung/post-paketversand.pdf
      7. Das offerierte Gerät muss vollumfänglich Eigentum des Verkäufers sein. Mit dem Akzeptieren der AGBs und dem anschliessenden Abschluss des Ankauf-Vorganges bestätigt der Verkäufer diesen Sachverhalt.
      8. Der Verkäufer ist eine natürliche oder juristische Person mit Wohn- oder Firmensitz in der Schweiz oder Liechtenstein.
      9. Für Geräte, die teilweise oder vollumfänglich als defekt zu betrachten sind, ist i.d.R. eine detailliertere Prüfung notwendig. Mit der Abgabe oder dem Versand des Gerätes an revendo.ch, autorisiert der Verkäufer revendo.ch das Gerät nach Bedarf durch technischen Veränderungen in einen testfähigen Zustand zu bringen, um die Tests durchführen zu können. revendo.ch übernimmt keine Verantwortung für Schäden die durch diese Tests sich weiterentwickeln (falls schon vorhanden) oder entstehen.
  3. Nichtigkeit nach OR Art. 20, Absch. 2
    1. Betrifft aber der Mangel bloss einzelne Teile des Vertrages, so sind nur diese nichtig, sobald nicht anzunehmen ist, dass er ohne den nichtigen Teil überhaupt nicht geschlossen worden wäre.
  1. Emmen, 07.11.2018

 

powered by revendo

powered by revendo

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!